CLUEDO Sherlock und der Mord an Jim Moriarty

 

Tatort Baker Street? Mit dem CLUEDO Sherlock haben Sie die Gelegenheit, in England auf Verbrecherjagd zu gehen. Denn der geheimnisvolle Gentleman-Verbrecher Jim Moriarty wurde in London tot aufgefunden. Scotland Yard steht vor einem Rätsel: Wo wurde das Verbrechen begangen? Und mit welcher Tatwaffe? Und vor allem: Wer ist der Mörder? Das beliebteste Detektiv-Brettspiel der Welt trifft auf die beliebte und preisgekrönte BBC-TV-Seite Sherlock!

London – eine Stadt der hellen Lichter, des grauen Nebels, der Spannung und manchmal eine Stadt der Gefahr. Gentleman-Verbrecher Jim Moriartywurde tot aufgefunden. Die Polizei hat anonyme Hinweise für verdächtige Aktivitäten an neun verschiedenen Orten bekommen und sechs Verdächtige verhört. Ergebnislos! Nun müssen Sie die Gesetzeshüter von Scotland Yard unterstützen! Gehen Sie in England auf Verbrecherjagd! Die neun möglichen Tatorte sind bekannte Locations aus der Sherlock TV-Serie und mit Fotos auf dem Spielplan abgebildet: Baskerville, The Tower of London, Das Schwimmbad, Battersea Power Station, Dartmoor, Das Labor, Mrs Hudsons Küche, Irenes Wohnung und 221B Baker Street. Wo wurde der Gangster ermordet? Welches Tatwerkzeug wurde benutzt und wer ist der Mörder oder die Mörderin? Die Spieler schlüpfen in die Rollen der Verdächtigen: Detective Inspector Lestrade, Mrs Hudson, Irene Adler, John Watson, Sherlock Holmes und Mycroft Holmes.

Die Spielkarten Tatort, Verdächtige und Tatwaffe werden vorher verdeckt ausgelost und in der Fallakte versteckt, die restlichen Karten an die Spieler verteilt. Wie im klassischen CLUEDO zieht man mit Würfeln seine Spielfigur von Ort zu Ort über den Spielplan. Betritt man mit seiner Spielfigur einen Tatort, befragt man seine Mitspieler nach einem Verdächtigen, einer Tatwaffe und dem Ort, an dem man sich befindet, z.B. Dartmoor. Hat der Spieler links des Fragenden eine der betreffenden Karten, muss er sie heimlich zeigen. Auf dem beiliegenden Notizblock trägt man sich dann die Information ein. Nach und nach ergibt sich aus den eigenen Karten und den Informationen der Mitspieler ein Tathergang. Erst wenn Sie die notwendigen Indizien gesammelt haben und per Ausschlussverfahren die Lösung vor Augen haben, sollten Sie Anklage erheben. Dann haben Sie entweder gewonnen oder sich als Spürnase ganz schön blamiert!

blogsherlock

Nimm Kontakt mit uns auf

Wir melden uns schnell zurück.

Sending

©2017 Winning Moves Deutschland GmbH

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account