Monopoly ROT WEISS ESSEN

MONOPOLY ROT-WEISS ESSEN

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel
und nach Abpfiff geht es an der Hafenstrasse
im Wohnzimmer in Verlängerung!

RWE ist kein Verein des Geldes, sondern der Leidenschaft und der totalen Identifikation: „Nur der RWE“ ist die allbekannte Antwort auf die essentiellen Fragen wie ‚Wer spielt den Gegner an die Wand?` oder ‚Wer sammelt alle Punkte‘ ein.
RWE beweist: man braucht weder Glamour noch Glitzer, um ein stolzer Fußball-Verein zu sein, der Verein mit Wurzeln im Bergbau-Milieu trumpft mit Humor und Spaß am Spiel. „Auferstanden aus den Ruinen“ hatte man auch in einem halb abgerissenen Stadion eine gute Zeit, und daher stehen mit dem Monopoly RWE auch nicht die schnöden Zahlen im Fokus, sondern die ganze Welt der Hafenstraße: ihre Geschichten, ihre Erlebnisse und ihre Menschen: die Mannschaften, der Verein, seine Fans!

Geld schießt keine Tore und Liebe zum RWE ist nicht käuflich, aber mit dem Monopoly RWE erschafft man seine persönliche rot-weiße Heimat als Brettspiel, auch nach Abpfiff, daheim im Wohnzimmer.

Monopoly, das weltberühmte Spiel um Grundbesitz und Immobilien, führt mit dieser ganz besonderen Ausgabe durch die Vereinsgeschichte eines der traditionsreichsten deutschen Fußballclubs: Rot-Weiss Essen.
Ein Ball und seine Folgen – Als Georg und Hermann Melches zu Weihnachten 1906 von ihrem Vater Heinrich einen echten Fußball geschenkt bekamen, nahm die Geschichte ihren Lauf. Bereits am 1. Februar 1907 – nicht einmal zwei Monate nach besagter Weihnachtsfeier – gründeten die Brüder in Essen-Vogelheim zum ersten Mal den „Sportverein Vogelheim“. Dieser Verein sollte eine rasante Entwicklung erleben und sechzehn Jahre später mit dem „Turnerbund Bergeborbeck“ fusionieren: Der Verein „Rot-Weiss Essen“ war geboren. Die darauffolgenden Jahre sind unvergessliche Vereinsgeschichte.

Der 1. Mai 1953 sollte in der langen rot-weissen Vereinsgeschichte ein ganz besonderes Datum werden: Rot-Weiss Essen wurde in diesem Jahr zum ersten DFB-Pokalsieger in der Geschichte des deutschen Fußballs. Viele große Fußball-Idole wie Helmut Rahn, August Gottschalk, „Penny“ Islacker oder Fritz Herkenrath trugen ihren Teil zu diesem Erfolg bei. Nachdem Helmut Rahn im Jahr darauf zum „Held von Bern“ wurde, gelang dem Traditionsverein von der Hafenstraße der nächste unvergessene Coup: Im Jahre 1955 wurde Rot-Weiss Essen zum ersten westdeutschen Fußballmeister der Geschichte. Vor 80.000 Zuschauern im Niedersachsenstadion siegten die rot-weissen Legenden über die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern um Weltmeister Fritz Walter und erreichten somit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.
Der RWE war wer, ist wer, der RWE bleibt wer – Über 100 Jahre nur der RWE. Der Mythos Hafenstraße bleibt auch heute dank der außergewöhnlichen Zuneigung der rot-weissen Fans unvergessen. Daher wird dieses Spiel denen gewidmet, die dem Verein trotz schwieriger Zeiten die Treue geschworen haben.

In dieser besonderen Monopoly Edition werden keine Strassen gesammelt, sondern geschichtsträchtige Orte, Momente und Personen aus der Vereins-Historie. Auch Friesenstube, Hafenstübchen und Melches Hütte dürfen natürlich als eine Farbgruppe ebenso wenig fehlen wie die Weltmeisterspieler! Bauen Sie Tribünen auf Ihren Feldern und streben Sie den Besitz ganzer Farbgruppen an, dann können Stadien errichtet und noch mehr Miete eingenommen werden! Anstatt Bahnhöfen bieten im Rot-Weiß Essen Monopoly die vier Tribünen des neuen Stadions eine verlässliche Einnahmequelle. Anstelle der Gemeinschafts- und Ereigniskarten werden Aktionen durch die WAZ und durch die Reviersport bekanntgegeben: schießt Alexander Thamm das Tor des Monats, erhalten Sie 100 Monopoly-Dollar, zahlen allerdings genauso viel, wenn Sie das Richtschwert in Münster klauen. Steuern werden in dieser Edition nicht gezahlt, allerdings sind beim Landen auf den entsprechenden Feldern „Platzsturm“ und „Pyrotechnik“ empfindliche Strafen zu zahlen. Und was sind wohl die „teuersten Strassen“ bei der Monopoly Edition Rot-Weiss Essen? Natürlich die legendären Brüder Heinrich und Georg Melches!

Für Winning Moves ist diese Fußball-Edition eine ganz Besondere, so Anne van Straelen, Pressesprecherin des Spiele-Verlags.
„Einige von uns kommen aus dem Ruhrgebiet, ich selbst bin in Essen geboren und mein Vater war schon als kleiner Junge glühender Rot-Weiss Essen-Fan. Mein Bruder kommt zu den meisten Spielen extra aus Berlin. Seit ich bei Winning Moves arbeite, werde ich von Beiden ständig gefragt, wann denn endlich ein Rot-Weiss Essen Monopoly kommt. Ich bin sehr froh und stolz, dieses Herzens-Projekt jetzt realisiert zu sehen. Abgesehen von meiner persönlichen Verbundenheit ist es aber auch für Winning Moves ein besonderes Spiel, das beweist, dass man nicht ganz oben in der Liga spielen muss, um ein eigenes Monopoly zu verdienen. Was zählt, ist eine eingeschworene Basis an treuen Fans und hier lässt RWE andere Vereine meilenweit hinter sich. Unser Motto: „Deine Helden. Unsere Spiele.“ passt hier genauso gut wie unser Anspruch, Spiele für Fans zu entwickeln. Gemeinsam mit diesen, oder wie in diesem Fall besonders schön geschehen: „Gemeinsam mit dem Verein.“

MONOPOLY_RWE_Packshot_Gameboard_3D

Nimm Kontakt mit uns auf

Wir melden uns schnell zurück.

Sending

©2017 Winning Moves Deutschland GmbH

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account