Ein selbstgebasteltes FANtasy-TOP TRUMPS!

Ein selbstgebasteltes FANtasy-TOP TRUMPS!

SEDAY ACADEMY – Dämonenkrieg

Wir bekommen ja jede Woche Post mit TOP TRUMPS Sammelkarten. (Wer das nicht kennt: in jedem TOP TRUMPS ist eine Sammelkarte und für 5 gibt es ein Spiel gratis von uns) und ab und zu, aber ehr ganz selten, auch gebastelte TOP TRUMPS Karten.

Und ein oder zweimal haben wir sogar ein ganzes, ebenfalls selbst gebasteltes TOP TRUMPS Spiel geschickt bekommen! Selten also und darum etwas ganz besonderes für uns!

Nun war es aber erneut soweit: wir öffneten die Post und bestaunten mit großen Augen ein Kartenspiel, dass unserem TOP TRUMPS sehr ähnelt, so aber noch nie da gewesen ist!

SEDAY ACADEMY stand drauf, und das Cover sah aus wie Buchtitel.
Wie eines der Bücher, in denen es etwas düster und spannend zugeht, mysteriös und vielleicht übersinnlich.
Und ein genauerer Blick in das Spiel und in den beigelegten Brief bestätigte den ersten Eindruck: SEDAY ACADEMY ist ein Buch und dieses Spiel ist das TOP TRUMPS dazu!
Und zwar von niemand geringerem gebastelt als von der Autorin selbst!

Karin heißt sie, Karin Kratt und sie hat von der SEDAY ACADEMY bereits sechs Bände geschrieben!
Der sechste Band erscheint am 29. März bei Dark Diamonds, das ist das digitale Label des Carlsen Verlags.
Zwei davon sind aufgrund der großen Nachfrage bereits gedruckt worden!

Zu der SEDAY ACADEMY findet man bei Dark Diamonds folgende Beschreibung:

Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?

Klingt mega spannend, oder?
Uns interessierte aber auch die Geschichte hinter der Autorin / TOP TRUMPS Bastlerin!

Also haben wir nicht nur Karins Brief gelesen, in dem Sie sich kurz vorstellte (Sie hat Mathematik studiert, arbeite in einer Bank aber schrieb eigentlich lieber Geschichten und nun mag sie Zahlen und Wörter gleichermaßen, verdient aber mit letzteren ihr Geld) und schrieb, dass sie schon mal ein gebasteltes TOP TRUMPS auf unserem Blog entdeckt hat und uns vielleicht auch ihres interessieren würde.

WAS FÜR EINE FRAGE!! WIR HATTEN NATÜRLICH NOCH MEHR!
Die haben wir Karin gestellt

Karin!
Erzähl doch zuerst mal über die Seday Academy!
Insgesamt habe ich bereits sieben Bücher geschrieben, alle wurden bei Dark Diamonds, dem digitalen Label des Carlsen Verlags veröffentlicht.

Davon gehören sechs Bücher zu meiner Fantasy-Serie „Seday Academy“, der sechste Band erscheint am 29. März. Geplant sind insgesamt zehn Bände, eine Folgeserie nicht ausgeschlossen, weil ich mich wirklich unheimlich gerne in dieser Fantasy-Welt aufhalte und auch schon so viele tolle Leser dafür begeistern konnte. Deswegen wurden die ersten beiden Bände der Serie nun sogar auch als Taschenbuch veröffentlicht.

Ob tatsächlich alle von mir als Autorin geplanten „Seday Academy“-Bände publiziert werden und es weitere Print-Ausgaben von den digitalen Folgebänden geben wird, entscheidet letztendlich natürlich der Verlag, aber ich hoffe sehr, dass ich noch ganz lange von meinen übermenschlichen Geschöpfen erzählen darf :D

Seit wann schreibst du? Schon als Kind?
Ich habe als Teenager mit dem Schreiben angefangen. Mit Boybands oder Fernsehstars konnte ich nie sonderlich viel anfangen, meine großen Idole waren immer Autoren :D Und da ich schon immer eine Träumerin war und mir die phantastischsten Geschichten zusammengesponnen habe, musste ich irgendwann einfach zu Stift und Papier greifen und all meine Ideen aufschreiben.

Wie kam es zu den Büchern?
Ich hatte nach meinem Abitur tatsächlich überlegt, ob ich meiner Liebe zu Buchstaben nachgeben und mein Schreib-Hobby zu meinem Beruf machen soll. Auf Anraten meines Umfeldes hin, „ja was Gescheites zu lernen“, habe ich mich dann aber für meine zweite Leidenschaft entschieden – für die Zahlen. Ich habe Diplom-Mathematik studiert und anschließend einige Jahre im Risikomanagement einer großen Bank in Frankfurt am Main gearbeitet. Doch auch wenn mir in diesen Jahren die Zeit zum Schreiben gefehlt hat, so habe ich das Träumen nie aufgeben können. Und in meinen Gedanken wurde meine Welt rund um die Seday komplexer und noch komplexer und noch komplexer – und eines Tages musste ich einfach wieder mit dem Schreiben anfangen. Nach Beendigung des ersten Bandes habe ich gleich den zweiten geschrieben, obwohl ich noch von keinem Verlag eine Zusage für den ersten hatte. Im Gegenteil, es gab nur Absagen oder gar keine Reaktionen. Aber ich schrieb weiter … Band 3 … Band 4 … und versuchte gleichzeitig, doch noch einen Verlag für meine New Adult Fantasy-Idee begeistern zu können. Über einen großen Schreibwettbewerb von tolino und Carlsen wurde dann das Team, das für die digitalen Labels des Carlsen Verlags zuständig ist, auf meine Geschichte aufmerksam – und fanden sie so toll, dass ich mit „Seday Academy“ sogar im Startprogramm der im Oktober 2016 neugegründeten Marke „Dark Diamonds“ mit dabei sein durfte.

Niemals aufzugeben und an seinen Träumen festzuhalten hat sich in meinem Fall also mehr als gelohnt – denn heute kann ich hauptberuflich als Autorin arbeiten und bald schon erscheint der sechste Band der „Seday Academy“.

Wie kamst du auf die Idee, ein eigenes TOP TRUMPS zu machen?
Ich wollte für meine Leser ein ganz besonderes „Goodie“ zum Erscheinungstermin meines fünften Bandes (Ende November 2017) kreieren. Oft gibt es ja Notizbücher oder Tassen oder Postkarten, was natürlich alles ganz tolle Sachen sind, aber ich wollte eben etwas, das es nur selten zu Büchern gibt und zu einem „Dark Diamonds“-Roman sogar noch gar nicht. Und da ich selbst sehr gerne Gesellschaftsspiele spiele und immer schon einmal ein eigenes Spiel entwerfen wollte, kam ich sehr schnell auf die Idee, ein Top Trumps passend zu meiner Buch-Serie zu entwerfen. In meiner Serie gibt es zwei Kategorien von Wesen, die Menschen und die J’ajal, die natürlich unterschiedliche Fähigkeiten besitzen. Es gibt viele Kämpfe, viele Freundschaften, Liebe, Vertrauen, Hass, einen erbitterten Feind, Helden, die sich selbst gar nicht so heldenhaft finden  – alles perfekte Voraussetzungen dafür, um die Protagonisten aus meinen Büchern in einem Kartenspiel gegeneinander antreten zu lassen. Und da die Seday-Welt bereits derart umfangreich ist, war es auch kein Problem 32 verschiedene Protagonisten auszuwählen. Ich hätte auch leicht ein Kartenspiel mit der doppelten Anzahl an Charakteren füllen können :D

Das fertige Kartenspiel habe ich dann unter meinen Lesern verlost, die sich wirklich wahnsinnig gefreut haben. Und seit der Vorstellung des Kartenspiels erreicht mich auch immer wieder die Frage, ob es das Kartenspiel nicht auch irgendwann einmal käuflich zu erwerben geben wird. Aber dafür müsste man natürlich bezüglich Lizenzen etc. noch viel mehr beachten, das ist ja nicht so einfach. Aber ich habe bereits ein weiteres Kartenspiel für eine Verlosung geordert :D

Hast du das ganz alleine gemacht?
Zu 99%. Am Schwierigsten dabei fand ich es, passende lizenzfreie Bilder für meine Protagonisten zu suchen, denn diese haben in meiner Vorstellung ja alle ein ganz spezifisches Aussehen und dazu muss es dann erst einmal ein passendes Foto geben :D

Welche Kategorien ich für das Top Trumps nutzen wollte, war mir ziemlich schnell klar und auch wie ich meine (Anti-)Helden einordnen muss. Nur bei einigen Ausnahmefällen war ich mir nicht sicher und da hat mir dann mein Ehemann weitergeholfen. Die Diskussionen war teilweise sehr lustig, ich wollte zum Beispiel einem jungen J’ajal, der sich der Graf nennt, Blut trinkt, erst mit seinem Schwert zuschlägt und dann nachdenkt, einen relativ hohen „Charme-Faktor“ verleihen. Ich liebe nämlich den schwarzen Humor dieser Figur! Mein Mann auch, aber er hat mich dann doch davon überzeugt, dass die meisten Menschen ein solches Wesen nicht unbedingt als charmanten Kerl bezeichnen würden. *lach*

Beim ersten Druck des Kartenspiels gab es dann leider einige Probleme, viele der Karten sind viel zu dunkel geworden, sodass ich das komplette Kartenspiel noch einmal überarbeiten und mit einem Grafikprogramm aufhellen musste. Beim zweiten Versuch hat dann aber zum Glück alles geklappt ^.^

Was war dein erstes TOP TRUMPS?
Wenn ich mich richtig erinnere, war das eins mit Tieren, das ich meinem älteren Bruder geklaut hatte :D

Was magst du an TOP TRUMPS?
Ich mag es, dass man mit diesen Kartenspielen in fremde Welten eintauchen kann. Man erfährt Wissenswertes über seine Film-/Bücher-/Computerlieblinge, zu Sportlern oder Weltrekorden oder was auch immer einen interessiert. Zudem ist jedes Spiel anders, es wird nie langweilig, weil es so viele Variationsmöglichkeiten gibt. Man kann zum Beispiel vereinbaren, dass statt der höchste Wert der niedrigste einer Kategorie gewinnt und das hat beim Spielen mit meinen Freunden oder mit meiner Family schon für einen enormen Spaß gesorgt :D

Welches ist dein Lieblingspack?
Da kann ich mich gar nicht recht entscheiden. Da ich ja ein sehr großer Fantasy-Liebhaber bin, mag ich natürlich insbesondere „Harry Potter“, „Der Hobbit“ oder „Marvel Universe“ etc., aber prinzipiell gefallen mir alle.

Karin, wir danken dir! Es ist immer wieder eine inspirierende Freude, Menschen wie dich kennen zu lernen!

Nimm Kontakt mit uns auf

Wir melden uns schnell zurück.

Sending

©2018 Winning Moves Deutschland GmbH

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account